Search Site
 

Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen für den Internet-Vertrieb der AZUL Kaffee GmbH & Co.KG, Bremen, Am Deich 43, 28199 Bremen

Allgemeines

Die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Geschäftsverkehr zwischen uns und unseren Kunden bei Bestellungen über unseren Internet-Vertrieb. Entgegenstehende oder von unseren Bedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt.

Vertragsschluss, Vertragsinhalt, Preise

Der Vertrag zwischen uns und dem Kunden kommt dadurch zustande, dass der Kunde auf der Web-Site seine Bestellung gemäß den dortigen Vorkehrungen abgibt; mit Zusendung der entsprechenden Ware wird der Vertrag von uns angenommen. Der Vertrag wird geschlossen über die von dem Kunden auf der Web-Site bezeichnete und bestellte Ware. Wir sichern zu, dass die an den Kunden zugesandte Ware frei von Mängeln ist. Wir behalten uns vor, im Fall der Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware, den Vertrag nicht anzunehmen; hierüber wird der Kunde informiert. Die auf der Web-Site ausgezeichneten Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Liefer- oder Versandkosten für unsere Kunden fallen nicht an.

Lieferzeiten

Die bestellte Ware wird regelmäßig binnen zwei Tagen an den Kunden geliefert. Im Einzelfall sind längere Lieferfristen möglich. Die Lieferung ist verspätet, wenn wir nicht binnen von 3 Wochen die Ware zusenden; in diesem Fall ist der Kunde zur Abnahme nicht mehr verpflichtet. Schadensersatzverpflichtungen sind für jede Art der Lieferfristüberschreitung ausgeschlossen, soweit diese nicht auf nachweisbar grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz unsererseits beruhen.

Zahlungsbedingungen

Die Auslieferung der bestellten Ware erfolgt nur gegen Nachnahme und Vorkasse. Zahlt der Kunde nicht, ist er verpflichtet, unsere dadurch entstandenen Kosten zu tragen.

Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln. Gewährleistungsansprüche sind ausschließlich uns gegenüber geltend zu machen.

Eigentumsvorbehalt

Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum der AZUL Kaffee GmbH & CO. KG . Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, ist der Kunde verpflichtet, die Ware sorgsam zu behandeln. Auftretende Schäden an der Ware, auch wenn sie von Dritten verursacht wurden, sind uns sofort anzuzeigen. Der Kunde ist im Falle des Zahlungsverzuges verpflichtet, auf unser Verlangen die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren sofort an uns herauszugeben. Der Kunde ist nicht berechtigt, ohne unsere Zustimmung die Ware zu veräußern, zu verpfänden oder zur Sicherheit zu übereignen, solange noch keine vollständige Bezahlung erfolgt ist. Im Fall der Pfändung der gelieferten Ware ist der Kunde verpflichtet, auf unser Eigentumsrecht aufmerksam zu machen und uns von der beabsichtigten oder durchgeführten Pfändung Kenntnis zu vermitteln.

Widerrufsrecht

Der Kunde hat Recht, seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

AZUL Kaffee GmbH & Co. KG Am Deich 43 D-28199 Bremen

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann uns der Kunde die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, muss uns der Kunde insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss uns der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.  Der Kunde hat die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Kunden abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufs